Dead Horse Point
Dead Horse Point
Pictures from Dead Horse Point StatePark
Horse Shoe Bend
Horse Shoe Bend
Photos from the Page, AZ area
San Diego
San Diego
San Diego at night
Monument Valley
Monument Valley
Photos from Monument Valley
 

Delicate Arch Foto Tips

Delicate Arch Foto Tips – Arches National Park
Veröffentlicht am 04. Oktober 2013 von Dirk Hoffmann

Delicate Arch ist einer der bekanntesten natürlichen Sandsteine Arches in Utah und ist wahrscheinlich schon millionenfach fotografiert worden. Trotzdem ist die Fahrt und die 50 Minuten Fußweg zum Plateau wert.

Bei meinem ersten Besuch im Arches NP habe ich den Delicate Arch noch ausgelassen. Eigentlich wollte ich mich von der Masse abheben und habe mich auf die weniger berühmten Arches in dem Nationalpark beschränkt und diese fotografiert, tatsächlich war ich aber wohl nur zu faul, den Aufstieg hinter mich zu bringen.
Im letzten Jahr habe ich mich dann aber doch auf den Weg zum Delicate Arch gemacht und ich muss sagen, dass ich sehr froh bin, dass ich mich so entschieden habe.

Hier nun also meine Delicate Arch Foto Tips, die dazu beitragen sollen, sicherzustellen, dass Ihr bei Eurem Besuch dieser Ikone der Landschaftsfotografie gute Ergebnisse erzielt.

Anreise mit dem Auto

Der Parkplatz am Delicate Arch ist ungefähr 30 Minuten von Moab, UT entfernt. Ca. 20 Minuten davon fährt man im Arches NP. Man verlässt Moab auf der Main St. in nördliche Richtung (Highway 101) und kurz nach der Abzweigung in Richtung Castle Valley biegt man rechts ab und folgt der Straße zum Arches NP für ein paar Meilen. Die Einfahrt zum Park ist gut ausgeschildert, um sie zu verpassen muss man schon deutlich zu schnell fahren.

Der Eintrittspreis beträgt lediglich $10 pro Fahrzeug pro Tag. Das Personal am Eingang ist in der Regel sehr freundlich und das Visitor Center ist perfekt ausgestattet.

 

Die Wanderung

Die Wanderung vom Parkplatz an Wolfes Ranch geht meistens aufwärts und ist, eine angemessene Fitness vorausgesetzt, in unter einer Stunde zu bewerkstelligen. Delicate Arch befindet sich auf einer Höhe von ca. 1.600 Metern. Wenn man, so wie ich, die Verhältnisse auf Meeresspiegel gewohnt ist muss man sich daran zunächst gewöhnen.

Der Weg führt über sandiges und felsiges Gelände und ist relativ leicht zu erkennen. Normalerweise ist man hier nicht alleine und trifft viele andere Leute die sich ebenfalls beim Aufstieg oder aber beim Abstieg befinden. Sich zu verlaufen dürfte also relativ schwer fallen.

 

Foto Tips

Um es gleich vorweg zu nehmen, man wird dort oben nicht alleine sein. Wir waren Mitte Mai da und es waren wahrscheinlich nicht so viele Menschen dort, wie es im Sommer der Fall sein dürfte, aber dennoch muss man etwas Wartezeit einplanen und Geduld haben, bis jeder sein Foto unter dem Arch gemacht hat.
Wenn man oben ankommt, bietet es sich an herumzulaufen und den Arch auf sich wirken zu lassen.
95% der Besucher beschränken sich leider damit, das klassische Delicate Arch Foto zu machen

Dabei lassen sich doch auch ganz andere, sehr interessante Perspektiven fotografieren.

Zum Beispiel aus dem Bassin direkt am Arch nach oben, oder von der linken Anhöhe aus.

                       

Natürlich darf man das klassische Postkartenmotiv nicht auslassen. Am besten wartet man bis zum Sonnenuntergang, wenn die Sonne den roten Stein zum glühen bringt. Bei der Komposition sollte man darauf achten, die La Salle Montains im Hintergund mit in das Bild einzubeziehen.

 

Delicate Arch 5        Delicate Arch 4

Auch wenn das Wetter nicht perfekt ist lohnt sich der Aufstieg. Ein paar meiner Lieblingsbilder im Netz vom Delicate Arch sind bei bewölkten Himmel oder unter stürmischen Bedingungen entstanden.
Der Aufstieg zum Delicate Arch liefert bei jedem Wetter spektakuläre Bilder.

Empfohlenes Equipment
◾Pol Filter
◾Stativ
◾Weitwinkleobjektiv
◾Zoomobjektiv, um den Arch formatfüllend ins Bild zu setzen.
◾85mm Festbrennweite für ein Panorama
◾Taschenlampe für einen Aufstieg lange vor Sonnenaufgang oder spät nach Sonnenuntergang
◾Regenschutz im Winter oder Frühjahr
◾Viel Wasser, mit der Hitze ist nicht zu spaßen

Moab

Moab ist ein Paradies für Landschaftsfotografen. Hier nur ein paar Highlights: ‘Courthouse Towers‘, ‘Mesa Arch‘, ‘Island in the Sky’ und ‘Dead Horse Point’.

Arches Karte